Das Komitee


Das Komitee tagt in der Regel dreimal im Jahr: einmal während des UNICA-Kongresses, einmal auf Einladung eines Komiteemitglieds und einmal am Ort des nächsten UNICA-Festivals. Die Wahlen finden alle drei UNICA-Kongresse statt. Die Entscheidungen des Ausschusses stehen im Wesentlichen unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die nächste Generalversammlung.

V     Wählen Sie die Profile aus

Vizepräsident
Bernhard Lindner
(Deutschland)

  • Geboren 1946
  • aktiver Filmer seit 1962
  • seit 1974 Vorstandsmitglied in verschiedenen Filmclubs
  • seit 1990 Präsident des Filmclubs Stuttgart
  • seit 1970 neben der aktiven Tätigkeit als Autor auch Einsatz in Jurys.
  • Von 1970 bis 1997 Juryreferent des Landesverbandes der Filmautoren Baden-Württemberg.
  • Ab 1978 Juror, Juryleiter und Gesprächspartner bei nationalen und internationalen Filmfestivals (u.a. UNICA1989, 1996, 2004, 2010, 2013, 2015, 2017, IDAF, FISAIC).
  • Seit 1997 im Vorstand des Bundesverbandes der Deutschen Film-Autoren (BDFA) und als Vizepräsident zuständig für Wettbewerbe und Jury.
  • Seit 2014 Mitglied im UNICA Komitee.


Als Juror und Juryleiter ist es ihm sehr wichtig, die Absichten und die gewählten Themen der Autoren in ihren Filmen zu erkennen und die Wirkung der Filme verständlich wieder zu geben.


Dabei ist es ihm ein großes Anliegen, auch unterschiedliche Meinungen zu hören, um die ganze Bandbreite der Filme erkennen zu können.


Veröffentlichungen und Referate über Filmbewertung, Filmanalyse und Filmgestaltung.


Im Jahr 2010 hat er maßgebend und sehr intensiv mit einem Team an der Erneuerung des BDFA gearbeitet, um diesen Verband in eine gute Zukunft zu führen.

Die Ergebnisse für die Erneuerung des BDFA sind in diesem Jahr 2015 mit  großer Zustimmung der Mitglieder beschlossen worden und werden jetzt Schritt für Schritt realisiert.


Die Erfahrungen aus diesen Arbeiten würde er sehr gerne bei einer Erneuerung der UNICA mit den Filmfreunden der Mitgliederländer teilen, denn die UNICA hat eine Erneuerung verdient.


Dabei muss die Organisation der UNICA so gestaltet werden, dass sie auch die Herausforderungen der Zukunft bestehen kann.


Wir sollten dabei eine bessere und transparente Beteiligung der Mitgliedsländer schaffen, sodass zwischen der UNICA und den Mitgliedsländern ein erfolgreicher Dialog entsteht. Vor allem müssen die Wettbewerbe für alle interessierten Filmfreunde auch kostenmäßig möglich sein, da bei diesem Treffen der internationalen Gemeinschaft Freundschaften geschlossen und viele Erfahrungen ausgetauscht werden können.



Wir sollten uns miteinander über eine gemeinsame Zukunft unserer UNICA unterhalten, denn:


Wir haben uns noch sehr viel zu sagen ...lasst uns beginnen.

UNICA


union internationale

du cinéma






© Copyright. 2020

All Rights Reserved.

Contact

Follow Us


        on   Facebook

Important    Wichtig